Home » Stromvergleich

Stromvergleich

Tipp: Welcher Tarif jeweils der Günstigste ist, erfährt man durch einen Strompreisvergleich. Hierzu nimmt man einfach den Verbrauch der letzten Rechnung. Hat man keine Rechnung zur Hand, gilt es folgende Faustregel: ein Single verbraucht pro Jahr ca. 2.500 Kilowattstunden (kWh), Paare etwa 3.500 kWh, Familien circa 5.000 kWh und Großfamilien bis zu 8.000 kWh.

So funktioniert der Stromrechner

Die Analyse des besten Stromanbieters mit unserem Stromrechner ist sehr einfach, benötigt allerdings für präzise Ergebnisse einige unverzichtbare Eingaben. Warum diese so wichtig sind und welche Rolle sie beim Preisvergleich der Stromtarife spielen, soll in der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung aufgezeigt werden.

Angabe Ihrer Postleitzahl

Manche Stromanbieter in Deutschland sind bundesweit tätig, andere haben sich auf das regionale Angebot ihrer Stromtarifen in bestimmten Städten oder Bundesländern spezialisiert.

Geben Sie als erstes Ihre Postleitzahl ein, damit ein Tarifvergleich für sämtliche Stromanbieter vorgenommen wird, die tatsächlich in Ihrer Wohnregion bereitstehen und für einen Wechsel infrage kommen.

Angabe des jährlichen Stromverbrauchs

Das wichtigste Kriterium für einen aussagekräftigen Strompreisvergleich ist der zu erwartende Verbrauch an Kilowattstunden.

Diesen können Sie explizit in das dafür vorgesehene Feld eingeben, wobei Sie Ihrer letzten Stromabrechnung einen guten Näherungswert entnehmen können. Natürlich können Sie auch Ihren Zählerstand innerhalb einer Woche oder eines Monats ablesen und die verbrauchten Kilowattstunden auf ein Jahr hochrechnen.

Sollten Sie nicht exakt einschätzen können, welchen Jahresverbrauch Sie besitzen, geben Sie als groben Richtwert an, wie viele Personen in Ihrem Haushalt wohnen. Der Stromrechner geht dann von einem Durchschnittsverbrauch von Haushalten der entsprechenden Größe aus.

Angabe der gewünschten Vertragslaufzeit

Jeder Stromanbieter wird Sie für eine bestimmte Zeitspanne ans eigene Unternehmen binden wollen, um als Kunde von Ihnen zu profitieren. Umgekehrt dürften Sie als Verbraucher ein Interesse daran haben, kurze Vertragslaufzeiten auszuhandeln, um zeitnah in einen neuen und günstigeren Tarif zu wechseln.

Stellen Sie die gewünschte Vertragslaufzeit ein, die bei unserem Stromrechner zwischen einem und 24 Monaten liegen kann oder offenbleiben darf.

Denken Sie daran: Je länger die Vertragsbindung besteht, umso günstiger wird der jeweilige Tarif!

Art der Nutzung und eventuelle Abschlagszahlungen

Mit Auswahl der Zahlweise sowie eventueller Abschlagszahlungen können Sie ebenfalls den Strompreis Ihres zukünftigen Tarifs beeinflussen. Bei einer jährlichen Zahlweise gibt es bei vielen Stromanbietern Rabatte gegenüber der monatlichen Rechnungsstellung, dies gilt umso stärker bei der Zahlung des zu erwartenden Stromverbrauchs im Voraus.

Sollte das Stromunternehmen im Rahmen der Laufzeit Ihres Vertrags Insolvenz anmelden, ist das vorgestreckte Geld jedoch in den meisten Fällen verloren. Hier heißt es erneut, Vor- und Nachteile der Regelung abzuwägen.

Die weiteren Kriterien unseres Stromrechners im Detail

Sollte alleine Strom aus erneuerbaren Energiequellen für Sie interessant sein und ein echter Ökotarif abgeschlossen werden, können Sie dies explizit bei unserem Stromrechner einstellen. Hiernach können Sie einstellen, ob Angebote mit einem Neukundenbonus in den Vergleich mit einfließen sollen. Ein solcher kann Ihnen z. B. bei der ersten Rechnungsstellung die Grundgebühr erlassen oder ein gewisses Kontingent an Kilowattstunden schenken, der fortlaufende Preis einer Kilowattstunde kann hiernach allerdings höher sein.

Mit den folgenden Einstellungen können Sie auswählen, ob Tarifangebote mit sogenannten kWh-Paketen einfließen dürften. Bei diesen wird eine bestimmte Anzahl an Kilowattstunden pauschal abgerechnet, bei größeren Abweichungen von diesem Wert wird ein Mehr- oder Minderverbrauchsaufschlag berechnet. Außerdem können Sie bei uns zwischen Tarifen mit oder ohne Kaution an den Stromanbieter auswählen, um nicht zum Vertragsbeginn einen pauschalen Grundbetrag zahlen zu müssen.

Abschließend stellen Sie ein, ob ausschließlich Angebote mit einer Preisgarantie von wenigstens zwölf Monaten in den Vergleich einfließen sollen. In Zeiten regelmäßig steigender Strompreise schenkt Ihnen dies die Sicherheit, für mindestens ein Jahr mit einem festen Preis pro Kilowattstunde kalkulieren zu können. Wenn Ihnen der Verbraucherschutz bei der Auswahl Ihres nächsten Stromanbieters am Herzen liegt, entscheiden Sie sich schließlich noch für das Einhalten der Check24-Richtlinien. Dies sind Grundlagen, die einen fairen und seriösen Umgang mit Kunden umschreiben, Genaueres hierüber erfahren Sie beim Klick auf den entsprechenden Link.

Ein regelmäßiger Strompreisvergleich ist für jeden Haushalt und jedes Unternehmen sinnvoll – nutzen Sie unseren kostenlosen Stromrechner, um schon bald in den Tarif mit dem individuell besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu wechseln!